| Berufliche Bildung

Mitarbeiter bilden sich im Umgang mit Sicherheitsausrüstung weiter

In Forchheim bildeten sie sich fast 40 Mitarbeiter von Betrieben der Zimmerer-Innung zunächst theoretisch weiter. Ein praktischer Teil soll folgen.

Am 8. April 2019 haben sich 37 Gesellen und Mitarbeiter von Mitgliedsbetrieben der Zimmerer-Innung Forchheim in den Räumen der dortigen Kreishandwerkerschaft weitergebildet. Ulf Decke von der BG Bau unterwies sie in einem Theorieteil im Umgang mit Maschinen, Leitern, Gerüsten und persönlicher Schutzausrüstung.

Ein praktischer Teil zu diesem Thema in Nürnberg ist geplant.

Bernhard Erlwein, Obermeister der Zimmerer-Innung Forchheim, begrüßte die Teilnehmer.

Zurück